caesarea_maritima

Kurzbericht zur DPV Mitgliederversammlung und zum Kolloquium „Palästina und das Mittelmeer“ (9.-11. Dezember 2016)

Am 9. Dezember 2016 hat die Mitgliederversammlung des Deutschen Vereins zur Erforschung Palästinas stattgefunden. Die Mitglieder haben Michael Pietsch und Andreas Ruwe für weitere zwei Jahre als Kassenprüfer gewählt. Alle Mitglieder des Vorstandes kandidierten für eine weitere Amtsperiode. Sie wurden von den Mitgliedern gewählt, so dass der Vorstand in der bisherigen Konstellation für weitere vier Jahre zusammenarbeiten kann.

Auf der Versammlung wurden weiterhin die Ausschreibungen für die Fördermittel des Jahres 2017 und für den Palästina-Kurs 2017 vorgestellt. Beide Ausschreibungen werden im Januar 2017 erfolgen. Vom 1. bis 4. Oktober 2018 wird der DPV gemeinsam mit dem Collège de France eine Tagung zur Mescha-Stele in Paris organisieren. Das nächste Kolloquium des DPV wird vom 30.11. bis zum 2.12. 2018 im Erbacher Hof in Mainz zum Thema „Sakralarchitektur in Palästina“ stattfinden.

Das Kolloquium „Palästina und das Mittelmeer“ hat durch insgesamt 16 Vorträge vielfältige mediterrane Perspektiven in den Palästinawissenschaften aufzeigen können. Ein Programm des Kolloquiums findet sich hier. Die Beiträge des Kolloquiums sollen in einem Sammelband in der Reihe „Abhandlungen des Deutschen Palästina-Vereins“ erscheinen (herausgegeben von Jens Kamlah und Achim Lichtenberger).

Das Protokoll der Mitgliederversammlung wird in ZDPV 133 (2017) Heft 1 erscheinen.