Förderung und Unterstützung wissenschaftlicher Palästina-Forschungen durch den Deutschen Verein zur Erforschung Palästinas

Der Deutsche Verein zur Erforschung Palästinas ( DPV) ist vorbehaltlich seiner finanziellen Situation erneut in der Lage, wissenschaftliche Projekte, die der Vereinssatzung gemäß der Erforschung Palästinas dienen (wie z. B. Auswertung und Aufarbeitung einer Grabung, Reisekostenzuschüsse und Ähnliches), zweckgebunden und befristet mittels eines einmaligen Zuschusses bis zu einer Höhe von maximal 10.000,– Euro pro Jahr zu unterstützen. Werden mehrere Anträge bewilligt, können die zur Verfügung stehenden Mittel aufgeteilt werden. Die Unterstützung soll bevorzugt Mitgliedern des Vereins und jüngeren Forscherinnen und Forschern gewährt werden. Über die Anträge entscheidet der Vereinsvorstand auf Vorschlag des Vorsitzenden. Der Gerichtsweg ist ausgeschlossen. Wenn die Antragstellenden zu dem gleichen Projekt an anderer Stelle Gelder beantragen oder erhalten, ist dies dem DPV bei der Antragstellung mitzuteilen. Betrifft der Antrag den Teil eines übergeordneten Gesamtprojektes, ist das Verhältnis von beantragtem Teil- zum Gesamtprojekt zu erläutern. Nach Abschluss des geförderten Projekts sind dem Vorsitzenden ein Kurzbericht über die geleistete Arbeit und eine Abrechnung zuzusenden. Gewünscht wird eine Publikation des Projektes als Aufsatz oder Kurzbericht in der Zeitschrift des Deutschen Palästina -Vereins (ZDPV), gegebenenfalls auch auf der Homepage des DPV. Schriftliche Anträge mit einer genauen Beschreibung und Begründung des Projektes, Angaben zur Person des Antragstellers (und der am Projekt beteiligten Personen) sowie einer Aufstellung der veranschlagten bzw. beantragten Kosten sind in einem Umfang von maximal 10 DIN-A4-Seiten und in achtfacher Ausfertigung bis zum 25. Oktober 2014 für das Jahr 2015 über den Vorsitzenden an den Vorstand zu richten.

Prof. Dr. Jens Kamlah : Chair

Prof. Dr. Jens Kamlah
Chair
jens.kamlah@uni-tuebingen.de

Universität Tübingen
Biblisch-Archäologisches Institut
Liebermeisterstraße 12-14
D-72076 Tübingen
Fax: +49/(0)7071/29-5433