Die Bibliothek des Vereins an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (photographiert von R. Jürgensen).

Die Bibliothek des Vereins an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (photographiert von R. Jürgensen).

Die seit 1878 zusammengetragene, herausragende Palästina-Bibliothek des Vereins verbrannte 1943 während der Bombenangriffe auf Leipzig zusammen mit dem Archiv und den ethnologischen und archäologischen Sammlungen des Vereins. Die Vereinsbibliothek wurde nach dem Zweiten Weltkrieg langsam wiederaufgebaut. Sie ist eine Nachkriegsbibliothek, die auf dem Austausch der ZDPV mit vergleichbaren Zeitschriften basiert.

Die Bibliothek befindet sich seit 1998 an der Theologischen Fakultät der Universität Kiel und steht allen Vereinsmitgliedern zur Verfügung.
Ausleihe (maximal 14 Tage) ist werktags nach Rücksprache mit dem Vorsitzenden und mittels Eintrag in das Ausleihbuch möglich (Fernleihe ist nicht möglich).

Eine Übersicht über die wesentlichen Bestände der Bibliothek können Sie in der rechten Spalte herunterladen. Fehlende Faszikel sind dort mit * markiert (Stand: Januar 2016; Bibliothekar Prof. Dr. Ulrich Hübner, Universität Kiel).