Schlipphak, Roswitha

Wandappliken der Spätbronze- und Eisenzeit im östlichen Mittelmeerraum

Wandappliken stellen eine eher seltene Fundgattung im östlichen Mittelmeerraum – Griechenland, Zypern, Syrien und Palästina – dar. Dennoch hat sich seit dem ersten Auftreten dieser Gattung vor 130 Jahren in Idalion auf Zypern die Anzahl der bekannten Stücke stark erhöht. Dabei konnte man deren Verwendungsweisen nicht mit Sicherheit klären.

Roswitha Schlipphak untersucht alle Funde im Hinblick auf den Fundkontext, Typologie, Ikonographie und Funktion und stellt fest, dass nicht nur die überwiegende Mehrheit der Appliken aus Zypern kommt, sondern dass auf der Insel auch ihr Ursprung zu suchen ist. Die Verbreitung und typologische Fortentwicklung der Wandapplike steht zunächst im Zusammenhang der Handelsbeziehungen im östlichen Mittelmeer in der zweiten Hälfte des 2. Jahrtausends v. Chr., während der Fund dieser Gegenstände im 1. Jahrtausend v. Chr. hauptsächlich auf Zypern beschränkt bleibt.

Der umfangreiche Katalog wird durch Tafeln mit Abbildungen aller veröffentlichten Wandappliken ergänzt.

ISBN: 978-3-447-04394-6

Erscheinungsjahr: 2001

196 Seiten, 40 Seiten Tafeln

49.00 Eur – Beim Verlag bestellen